Praxis für Hypnose- und Psychotherapie | Claus-Peter Hoffmann

Rauchen & Lungenkrebs
Allgemeine Zahlen

Rauchen tötet jährlich fünf Millionen Menschen

Tabakkonsum war im Jahr 2000 weltweit für jeden zehnten Todesfall unter Erwachsenen verantwortlich. In den USA und Westeuropa starben sogar fast 25 Prozent der 30- bis 69-Jährigen an den Folgen des Rauchens, wie ein Forscherteam jetzt herausgefunden hat.


Zigaretten töten Millionen Menschen. Dass Rauchen der Gesundheit abträglich ist, wird mittlerweile nicht einmal mehr von den Tabakkonzernen bestritten. Amerikanische und australische Wissenschaftler haben nun in einer Studie die Todesopfer der Zigaretten berechnet. Im Jahr 2000 starben demnach fünf Millionen Menschen infolge des Rauchens. Männer waren dreimal häufiger davon betroffen als Frauen, schreiben die Autoren von der Harvard University und der University of Queensland im Fachblatt "Tobacco Control".

Die häufigsten durch Zigarettenkonsum ausgelösten Krankheiten mit Todesfolge betreffen das Herz-Kreislaufsystem. Auf diese Weise starben in den Industriestaaten im Jahr 2000 eine Millionen Menschen, in Entwicklungsländern waren es 670.000, so die Forscher. Sie hatten Statistiken aus insgesamt 14 Ländern ausgewertet.

Auf den Plätzen zwei und drei der tödlichen Raucherkrankheiten folgten chronische Atemwegserkrankungen und Lungenkrebs, die für 650.000 beziehungsweise 500.000 Todesfälle verantwortlich seien.


Der seit den siebziger Jahren zunehmende Zigarettenkonsum ist damit die Ursache jedes zehnten Todesfalls weltweit. In den USA und Westeuropa betrage die Quote bei den 30- bis 69-Jährigen sogar knapp 25 Prozent. "Die gesundheitlichen Folgen des Rauchens werden immer größere Ausmaße annehmen, solange effektive Interventionen und Beschränkungen in den betroffenen Ländern nicht umgesetzt sind, um das Rauchen einzudämmen," heißt es in der Studie.


In Deutschland gibt es ca. 19 Millionen Raucher, die für ihre Sucht pro Jahr insgesamt 20 Milliarden Euro ausgeben, d. h. dass jeder Raucher etwa 1000 Euro für seine Sucht ausgibt.

Jährlich sterben ca. 140.000 Menschen an den Folgen des Rauchens.(Bei Verkehrsunfällen sind es 11.000) und 70.000 bis 100.000 werden frühzeitig invalide. Durch Passivrauchen sterben jedes Jahr ca. 3.400 Menschen!

Alle 10 - 15 Sekunden stirbt weltweit ein Mensch am Rauchen. Das sind in einem Jahr 3 Millionen Menschen, die durch Folgen des Rauchens sterben. Dies entspricht einem Sechstel aller Todesfälle!

Über 500 Millionen Menschen, die jetzt weltweit noch Leben, sterben voraussichtlich am Rauchen. Das sind über 8% der Weltbevölkerung.

Es werden in Deutschland täglich 400 Millionen Zigaretten (5 Zigaretten pro Einwohner), 4 Millionen Zigarren bzw. Zigarillos, 40 Tonnen Feinschnitt und 4 Tonnen Pfeifentabak geraucht. In einem Jahr werden weltweit über 5 Billionen industriell hergestellte Zigaretten geraucht.

Jeden Tag rauchen weltweit über 6000 Jugendliche ihre erste Zigarette. Nach vier Zigaretten raucht man im Durchschnitt 30 Jahre lang.